Hauptspalte

Studienzentrum Hamburger Fern-Hochschule

Das Studienzentrum Hamburg Alsterdorf der Hamburger Fern-Hochschule bietet drei praxisbezogene Management-Studiengänge für die akademische Qualifizierung für Fach- und Führungskräfte im Gesundheits- und Sozialwesen an:

Bachelor Studiengang Gesundheits- und Sozialmanagement ( B.A.)

  • Der Bachelor Studiengang Gesundheits- und Sozialmanagement (B.A.) qualifiziert für Fach- und mittlere Führungsaufgaben in den unterschiedlichsten Bereichen des Gesundheits- und Sozialwesens. Er vermittelt gesundheitswissenschaftliche, betriebswirtschaftliche und rechtliche Kenntnisse ebenso wie Führungs- und Management-Wissen. Ein besonderes Gewicht legt er auf der Vermittlung kommunikativer Fähigkeiten. In den höheren Semestern entscheiden sich die Studierenden zwischen den Modulen ambulante oder stationäre Einrichtungen und wählen zwei von 5 Zielgruppen (Kinder, Jugendliche, Senioren, Migranten, Menschen mit Behinderung). Dies ermöglicht ihnen eine fachliche Profilbildung.

Bachelor Studiengang Pflegemanagement (B.A.)

  • Der Bachelor Studiengang Pflegemanagement (B.A.) qualifiziert für anspruchsvolle Tätigkeiten auf mittlerer Führungsebene im Gesundheits- und Pflegewesen, insbesondere im Krankenhaus oder im ambulanten Pflegebereich. Das Management in der Pflege umfasst nicht nur Planungs- und Organisationsgeschick, sondern analytische und strategische Fähigkeiten, um die komplexe Struktur im Krankenhaus oder in der ambulanten Versorgung mitgestalten zu können. Vermittelt werden neben grundlegenden methodischen, betriebswirtschaftlichen, gesundheitsökonomischen und pflegefachlichen Themen auch Kenntnisse in Personal- und Organisationsmanagement, sowie kommunikative Kompetenzen.

Masterstudiengang Management von Organisationen und Personal im Gesundheitswesen (M.A.)

  • Der Masterstudiengang Management von Organisationen und Personal im Gesundheitswesen (M.A.) richtet sich an berufserfahrene Praktiker, die über einen ersten qualifizierenden Studienabschluss (Bachelor oder Diplom) verfügen und vielfach bereits in mittleren oder höheren Leitungsfunktionen tätig sind oder eine höhere Leitungsfunktion anstreben. Der Bedarf an akademisch hoch qualifizierten  Fach-und Führungskräften wird weiter ansteigen, da in vielen Bereichen des Gesundheits- und Sozialwesens neue Entwicklungen und Strukturanpassungen anstehen. Vermittelt werden neben vertiefenden und umfassenden Kenntnissen in den Bereichen Empirische Methoden, Public Health, Management und Betriebswirtschaftslehre Kompetenzen der selbstständigen Konzeptentwicklung und des strategischen Personalmanagements.  

 Bachelor Studiengang Berufspädagogik für Gesundheits- und Sozialberufe (B.A.)

  • Mit diesem Studiengang möchen wir Sie auf pädagogische Aufgaben in Bildungseinrichtungen, in Institutionen und Organisationen des Gesundheits- und Sozialwesens sowie im Gesundheitsmanagement vorbereiten wie z. B. Anleiter*in, Dozent*in, im Weiterbildungsbereich, Projektleiter*in, Fachreferent*in oder Koordinator*in von Bildungsprozessen. Sie werden mit dem Studium in die Lage versetzt, auf wissenschaftlicher Basis an theoretischen und praktischen Themen der beruflichen Bildung zu arbeiten und entsprechende Bezüge zu gesundheitlichen und sozialen Tätigkeitsfeldern herzustellen. Neben der Fachrichtung Pflege bietet der Studiengang Spezialisierungen in den Bereichen Soziale Arbeit, Physio- und Ergotherapie sowie Logopädie an.

 Bachelor Studiengang Soziale Arbeit (B.A.)

  • Dieser Studiengang richtet sich an Mitarbeitende in Sozialeinrichtungen, die fundierte Kenntnisse und Fähigkeiten zur Entwicklung wissenschaftlich begründeter beruflicher Handlungskompetenz im Bereich der sozialen Arbeit erwerben möchten. Sie lernen, Herausforderungen, Problemlagen und Fragestellungen im Kontext der Sozialen Arbeit zu identifizieren, zu formulieren und zu kommunizieren. Das Studium befähigt Sie in den Tätigkeitsfeldern der Sozialen Arbeit geplant, systematisch und gezielt zu handeln. Sie werden in die Lage versetzt, individuelle, lebensweltliche und gesellschaftliche Bedarfslagen zu erfassen und zu analysieren.

 Bachelor Studiengang Therapie- und Pflegewissenschaften (B.Sc.)

  • Dieser Studiengang richtet sich an Schulabgänger, die neben ihrer Pflege- oder Therapeutenausbildung in dualer Form zusätzlich ein Hochschulstudium absolvieren möchten. Dieser Studiengang ist auch berufsbegleitend möglich. Unter dem Leitbild "reflektierende Prakterinnen und Praktiker" werden Sie befähigt, Ihr Handeln im Berufsalltag an wissenschaftlichen Erkenntnissen auszurichten und kritisch zu hinterfragen. Dabei wenden Sie zunehmend wissenschaftliche Erkenntnisse im Behandlungsprozess an. Studienschwerpunkte sind evidenzbasiertes Handeln, Prävention und Gesundheitsförderung sowie Gesundheitskommunikation und Beratung.

 Master Studiengang Berufspädagogik (M.A.)

  • Der berufsbegleitende Master Berufspädagogik qualifiziert Sie für Lehrtätigkeiten sowie Führungs- und Leitungsaufgaben in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Sie unterrichten Menschen, die in den Bereichen Gesundheit, Pflege, Soziales, Wirtschaft und Technik einen Beruf erlernen wollen oder bereits im Berufsleben stehen und sich währenddessen fort- und weiterbilden. Je nach Vorwissen aus dem Bachelorstudiengang studieren Sie im Master entweder in einer bildungswissenschaftlichen oder in einer fachwissenschaftlichen Ausrichtung und haben entsprechend einen stärkeren pädagogischen oder fachwissenschaftlichen Fokus.

Im Studienzentrum Alsterdorf studieren mehr als 500 Studierende. Der Lehrkörper besteht aus mehr als 60 Dozenten.

Die Hamburger Fern-Hochschule ist eine staatlich anerkannte Hochschule. Sie ist mit über 12.000 Studierenden die größte Fern-Hochschule Deutschlands in privater Trägerschaft. Die Abschlüsse der Studiengänge der HFH sind bundes- und europaweit anerkannt. Die HFH verfügt über ein dichtes Netz regionaler Studienzentren, in denen die Präsenzlehrveranstaltungen und Prüfungen stattfinden. Wenn Sie in Alsterdorf immatrikuliert sind, können sie im Falle einer Reise oder anderweitig bedingten Abwesenheit von Hamburg ihre Lehrveranstaltungen oder Prüfungen in jedem anderen Studienzentrum zum gleichen Zeitpunkt ablegen.

Der Leitgedanke aller unserer Studiengänge ist ein Management, das Ökonomie, Qualitätssicherung und Werteorientierung miteinander verbindet und die Interessen der Beschäftigten und die der Nutzer der Angebote gleichermaßen berücksichtigt.

Alle unsere Studiengänge legen neben der wissenschaftlichen und fachlichen Qualifikation, die mit den klassischen Prüfungsformen Klausuren und Hausarbeiten geprüft werden, großen Wert auf das Training der „soft skills“, der weichen Fähigkeiten, wie Sprechen, Vortragen, Präsentieren, Strukturieren, andere Überzeugen. Diese Leistungen werden in sog. komplexen Übungen erbracht (Rollenspiele, mündliche Präsentationen, Planspiele).

Wollen Sie mehr über die Studienbedingungen und die Studiengänge wissen und an einer der Informationsveranstaltungen teilnehmen, rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

oder besuchen Sie die Website der Hamburger Fern-Hochschule www.hamburger-fh.de

Hinweise für Studierende mit Behinderung finden Sie in diesem allgemeinen Ratgeber